Prägen / Stanzen / Nummerieren

 

Alte Buchdruckkunst für moderne Druckerzeugnisse.

 

Große und kleinere alte Heidelberg Zylindermaschinen und Tiegel sind auch heute noch unverzichtbar für die weitere Bearbeitung Ihrer Druckerzeugnisse. Ob Prägen, Rillen, Nummerieren oder Perforieren – diese alte Buchdrucktechnik ist immer noch ein fester Bestandteil unserer Produktion. Sie findet häufig Verwendung bei der Herstellung von Mappen, Aufstellern etc.

 

Bei höheren Auflagen kommt aber bei DINGES & Frick ein neues „Inline-Verfahren” zum Zuge. Hier wird mit angefertigten Stanz- oder Nutlinien-Formen in einem Arbeitsgang gedruckt und gestanzt/genutet. Spezielle Einrichtungen in der Druckmaschine erlauben hier bei hohen Auflagen ein kostengünstiges Produzieren.

 

 

Druckveredelung

 

Hochwertige Produktgestaltung.

 

Glanz- oder Mattfolienkaschierungen verleihen dem Druckprodukt ein edles Aussehen und bieten zudem noch einen Schutz der Oberfläche vor mechanischer Beanspruchung.

 

Die Heißfolienprägung bietet vielfältige Möglichkeiten. Dank der Vielseitigkeit, die auch Bereiche wie die Reliefprägung, die Tiefprägung, die Strukturprägung oder das Flachprägen einschließt, sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.
 

Innerhalb der Veredelungsverfahren nimmt der UV-Lack eine Sonderstellung ein. Sein Glanz ist besonders in Kombination mit anderen Veredelungsverfahren enorm. Kaum ein anderer Effekt kann mit dem UV-Lack in der Vollfläche mithalten. Dabei lassen sich sowohl besondere Glanzeffekte als auch mattierende Wirkungen erzielen.

 

Ihr Ansprechpartner berät Sie gerne bei der Auswahl der für Ihr Druckprodukt gewünschten Veredelung!

 

 

FSC-zertifiziert

Datenupload

ftp